3. Schulkultur, Lern- und Aufgabenkultur

Antragsvoraussetzungen

Qualitätskriterium 1:
Vereinbarungen innerhalb der Schulgemeinde.

Ausführung, Erklärung

Die Entwicklung einer Vereinbarungskultur ist ein wichtiger Wegpunkt hin zu einer partizipativen und demokratischen Schulkultur. Eine gelungene Vereinbarungskultur funktioniert über gemeinsame Reflexion und das Gespräch miteinander und nicht über Kontrolle und Sanktion und soll ein besseres Sozialklima an der Schule schaffen.

Christiane Leimer (siehe Literatur) nennt zehn relevante Kriterien für gelingende Vereinbarungskultur aus Sicht der Schülerinnen und Schüler:
1. Auf mich bezogen
2. Freiwillig
3. Fair und nützlich
4. Positiv und einfach
5. Realistisch
6. Übereinstimmend
7. Überprüfbar
8. Veränderbar
9. Verbindlich
10. Zeitlich festgelegt.

Umgesetzt werden kann Vereinbarungskultur in den jeweiligen Klassen, aber auch durch gemeinsame Rituale im Schulalltag, in den Aufenthaltsräumen und der Mensa sowie bei den freizeitpädagogischen Angeboten.

Weiterführende Informationen

Literatur:
Christiane Leimer: Vereinbarungskultur an Schulen. ÖZEPS 2011. Online unter: www.bmukk.gv.at/medienpool/22080/vereinbarungskultur.pdf

gelber Pfeil Zu Profil 1 - Schulkultur, Lern- und Aufgabenkultur